Dr. Bärbel Schäfer - Musik, Physik und Ethik des Wassers

(...) Ein Jahreskreislauf der Dachauer Würm machte den Wechsel der Jahreszeiten und Stimmungen erlebbar und erinnerte gleichzeitig an die Landschaftsmalerei der Künstlerkolonie. (...) Der Gedanke der Reflexion liegt auch Florian Maleckis Musik inne, die von Klassik, Pop und Jazz beeinflußt ist.

Mit höchster Konzentration vergrub sich Malecki in die Tasten und spürte diesem vielschichtigen Wesen des Wassers nach. Er legte über flächige Grundmelodien filigrane Obertöne, gelangte von einer perlenden Grundmelodie, die an das gleichmäßige Fließen des Flusses erinnerte, zu melancholischen Passagen um wiederum zu intensiveren und lauteren Wendungen in dramatischer Stimmung zurückzukehren. (...) 
[Dr. Bärbel Schäfer im Münchner Merkur vom 27.11.2009]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.